Archive for the 'Michael Streck' Category

Frischluft: Wo Fugging draufsteht, ist immer noch Fucking drin – und ein anderer Etikettenschwindel

Die weltberühmte österreichische Ortschaft Fucking benennt sich in Fugging um. Unser Autor Michael Streck bezweifelt, dass dieser Schritt tatsächlich etwas nutzt und findet ein weiteres Beispiel für misslungenen Etikettenschwindel.

Read the rest of this entry »

Frischluft: CNN und die Renaissance der alten, weißen Männer

Unser Autor Michael Streck konnte sich bei den US-Wahlen tagelang nicht vom Fernseher lösen. Auch deshalb, weil die beiden CNN-Veteranen John King und Wolf Blitzer ein großartiges politisches Kammerspiel zur Aufführung brachten.

Read the rest of this entry »

Frischluft: Trump, Corona – und die Aussicht auf einen goldenen Herbst

Unser Autor Michael Streck über einen seltsamen Besuch bei Familie Trump vor vielen Jahren und seine noch seltsamere Nebenrolle in einem sogenannten Enthüllungsbuch, das gar nichts enthüllte.

Read the rest of this entry »

Frischluft: Von der Sehnsucht nach Schlapphüten – Spione in der Coronakrise

Spione haben in Großbritannien einen legendären Ruf, nicht nur James Bond, auch die echten. Nun hat der Geheimdienstchef über sein kriselndes Gewerbe in Zeiten von Corona ausgepackt. Und auch unseren Autoren Michael Streck beschleicht so etwas wie Mitleid.

Read the rest of this entry »

M. Streck: Last Call: Motherf***ing c***suckers – Wenn das Fluchen plötzlich Geld kostet

Im englischen Rochdale sollen die Bürger künftig Bußgelder zahlen fürs Fluchen. Unser Kolumnist Michael Streck glaubt, dass Rochdale kein guter Ort für ihn wäre. Er würde dort wohl arm.

Read the rest of this entry »

M. Streck „Last Call“: Löcher, Lecks und Wasserspeier – sind die Briten nicht ganz dicht?

Kein Tag ohne Enthüllungen. Erst Panama, dann Fußball und immer wieder Brexit. Mittendrin ein Außenminister, der unter verbaler Inkontinenz leidet. Eine ganz normale Woche in Großbritannien.

Read the rest of this entry »